FANDOM


Tokelau
(Tokelau)
Englisch: Tokelau – Tokelau
Tokelauisch: Tokelau – Tokelau
Abhängig von Neuseeland
Tokelau Tokelau (2009–heute)
Wikipedia/de, Wikipedia/en (history), Wikivoyage, Factbook
Hauptstadt Atafu / Fakaofo / Nukunonu (rotiert jährlich)
Staatsfläche 12 km² (Neuseeland: 270.534 km²)
Bevölkerungszahl 1.500 Einwohner (Neuseeland: 4.471.000 Einw.)
Bevölkerungsdichte 125 Einwohner pro km² (Neuseeland: 17 Einw./km²)
Staatsoberhaupt Königin Elizabeth II
vertreten durch: Administrator David Nicholson
Regierungschef Ulu-o-Tokelau Afega Gaualofa
Amtssprache Englisch, Tokelauisch
Währung New Zealand Dollar (100 Cent)
Zeitzone UTC+13:00 (Freitag, 17. November, 20:04 Uhr)
Entwicklungsstand HDI: 0,750 Punkte (Neuseeland: 0,915)

Tokelau (Englisch: Tokelau; Tokelauisch: Tokelau), amtliche Langform: Tokelau (Englisch: Tokelau; Tokelauisch: Tokelau), ist ein zu Neuseeland gehöriges Land in Polynesien.

Es gibt keine Länder, die direkt an Tokelau grenzen, wohl aber hat Tokelau einige Meeresgrenzen. Nördlich von Tokelau liegt Kiribati, östlich und südöstlich befinden sich die Cookinseln, südlich liegen Samoa und Amerikanisch-Samoa. Mit einigem Abstand im Westen befinden sich Tuvalu und im Südwesten Wallis und Futuna.

EtymologieBearbeiten

Das tokelauische Wort für die Inselgruppe, Tokelau, bedeutet ursprünglich „Nordwind“. Europäische Entdecker benannten die Inseln später Union Islands oder Union Group („Einigkeitsinseln“ beziehungsweise „Einigkeitsgruppe“). 1946 wurde auch im Englischen die tokelauische Bezeichnung der Inseln übernommen; anfangs noch unter dem Namen Tokelau Islands („Tokelauinseln“), ab Dezember 1976 offiziell als Tokelau. Die alten englischen Bezeichnungen finden heute nur noch selten Verwendung.

Im Deutschen nutzt man üblicherweise Tokelau, sehr selten auch Tokelauinseln.

FlaggeBearbeiten

Die tokelauische Flagge besitzt ein – an die neuseeländische Flagge angelehntes – Seitenverhältnis von 1:2. Sie hat einen dunkelblauen Hintergrund, welcher den Pazifischen Ozean symbolisiert, darin befindet sich ein typisches gelbes polynesisches Kanu. Im linken Bereich der Flagge ist mit vier weißen Sternen das Kreuz des Südens abgebildet, welches außerdem die drei tokelauischen Inseln sowie die von Tokelau beanspruchte Swains Island, die eigentlich zu Amerikanisch-Samoa gehört, repräsentiert.

PolitikBearbeiten

Tokelau ist eine von Neuseeland abhängige demokratische zentralistische parlamentarische konstitutionelle Commonwealth-Realm-Monarchie. Die Hauptstadt Tokelaus rotiert jedes Jahr zwischen den drei Dörfern der Inselgruppe: Atafu, Fakaofo und Nukunonu.

Da Tokelau Teil Neuseelands ist, ist gleichzeitig auch das Staatsoberhaupt von Neuseeland selbiger von Tokelau. Dieses Amt trägt der König des Vereinigten Königreichs (der in Tokelau vom Administrator vertreten wird). Der Regierungschef Tokelaus ist der Ulu-o-Tokelau, welcher zugleich auch Faipule – also Atollführer – seines Dorfes ist. Das Parlament von Tokelau ist das General Fono.

WahlenBearbeiten

Parlamentswahl vom 23.01.2017–31.01.2017
Parteienkürzel Wähler Anteil Sitze
Unabhängige N/A 100 % 21
Die nächste Wahl findet im Jahre 2020 statt.

Das Parlament von Tokelau besteht aus 21 Abgeordneten, jeweils 7 aus jedem Atoll, die alle drei Jahre gewählt werden; parallel dazu werden in jedem Atoll der Faipule („Atollführer“) und der Pulenuku („Dorfbürgermeister“) gewählt.

Die Faipules und Pulenukus stellen schließlich die Regierung von Tokelau mit dem Ulu-o-Tokelau als Regierungschef. Der Ulu-o-Tokelau wechselt jährlich zwischen den Faipules der Atolle, so dass im Laufe einer Legislaturperiode alle drei Atolle einmal den Regierungschef stellen. Das stellvertretende Staatsoberhaupt Tokelaus ist der Administrator, welcher vom Außenminister Neuseelands ernannt wird.

ParteienBearbeiten

In der Geschichte der tokelauischen Demokratie gab es noch nie Parteien. Sämtliche Parlamentsmitglieder Tokelaus sind damit Unabhängige.

AmtsträgerBearbeiten

Staatsoberhaupt
  • König
1877–1901: Victoria
1901–1910: Edward VII
1910–1936: George V
1936–1936: Edward VIII
1936–1952: George VI
1952–heute: Elizabeth II
Stellvertretendes Staatsoberhaupt
  • Administrator
1926–1928: George Spafford Richardson
1928–1931: Stephen Shepherd Allen
1931–1935: Herbert Ernest Hart
1935–1946: Alfred Clarke Turnbull
1946–1949: Francis Wiliam Voelcker
1949–1960: Guy Powles
1960–1965: John Bird Wright
1965–1968: Owston Paul Gabites
1968–1971: Richard Basil Taylor
1971–1972: Duncan MacIntyre
1972–1973: Matiu Rata
1973–1975: William Gray Thorp
1975–1984: Frank Henry Corner
1984–1988: Harold Huyton Francis
1988–1990: Neil Walter
1990–1992: Graham Keith Ansell
1992–1993: Brian William Peter Absolum
1993–2003: Lindsay Johnstone Watt
2003–2006: Neil Walter
2006–2009: David Payton
2009–2011: John Allen
2011–2015: Jonathan Kings
2015–2016: Linda Te Puni
2016–heute: David Nicholson
Regierungschef
  • Ulu-o-Tokelau
1992–1993: Kuresa Nasau (parteilos)
1993–1994: Salesio Lui (parteilos)
1994–1995: Peniutu Semisi (parteilos)
1995–1996: Kuresa Nasau (parteilos)
1996–1997: Pio Tuia (parteilos)
1997–1998: Falima Teao (parteilos)
1998–1999: Kuresa Nasau (parteilos)
1999–2000: Pio Tuia (parteilos)
2000–2001: Kolouei O’Brien (parteilos)
2001–2002: Kuresa Nasau (parteilos)
2002–2003: Pio Tuia (parteilos)
2003–2004: Kolouei O’Brien (parteilos)
2004–2005: Patuki Isaako (parteilos)
2005–2006: Pio Tuia (parteilos)
2006–2007: Kolouei O’Brien (parteilos)
2007–2008: Kuresa Nasau (parteilos)
2008–2009: Pio Tuia (parteilos)
2009–2010: Foua Toloa (parteilos)
2010–2011: Kuresa Nasau (parteilos)
2011–2012: Foua Toloa (parteilos)
2012–2013: Kerisiano Kalolo (parteilos)
2013–2014: Salesio Lui (parteilos)
2014–2015: Kuresa Nasau (parteilos)
2015–2016: Siopili Perez (parteilos)
2016–heute: Afega Gaualofa (parteilos)

GeographieBearbeiten

Humangeographie
  • 3 Atolle (Atoll / Atolls)
Atafu
Atafu
Fakaofo
Fakaofo
Fale
Nukunonu
Nukunonu
Küstengeographie
  • Inselgruppen
Tokelau Islands (Tokelauinseln)
Union Islands (Unioninseln)
  • Inseln
Atafu
Fakaofo
Nukunonu
  • Meere
Pacific Ocean (Pazifischer Ozean)
Landgeographie
  • Seen
Lake Fenua Loa
X
Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan (Bergkarabach), Äthiopien, Australien (Ashmore- und Cartierinseln, Heard und McDonaldinseln, Kokosinseln, Korallenmeerinseln, Norfolkinsel, Weihnachtsinsel), Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Botswana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi, Chile, China (Hongkong, Macau), Cookinseln, Costa Rica, Dänemark (Färöer, Grönland), Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, DR Kongo, Dschibuti, Ecuador, El Salvador, Elfenbeinküste, Eritrea, Estland, Fidschi, Finnland (Ålandinseln), Frankreich (Clippertoninsel, Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Französische Süd- und Antarktisgebiete, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Neukaledonien, Réunion, Saint Barthélemy, Saint Martin, Saint Pierre und Miquelon, Wallis und Futuna), Gabun, Gambia, Georgien (Abchasien, Südossetien), Ghana, Grenada, Griechenland, Großbritannien und Nordirland (Akrotiri und Dekelia, Anguilla, Bermuda, Britische Jungferninseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Caymaninseln, Falklandinseln, Gibraltar, Guernsey, Isle of Man, Jersey, Montserrat, Pitcairninseln, Saint Helena, Ascension und Tristan da Cunha, Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln, Turks- und Caicosinseln), Guatemala, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kongo, Kosovo, Kroatien, Kuba, Kuwait, Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko (Westsahara), Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldawien (Transnistrien), Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland (Tokelau), Nicaragua, Niederlande (Aruba, Bonaire, Curaçao, Saba, Sint Eustatius, Sint Maarten), Niger, Nigeria, Niue, Nordkorea, Norwegen (Bouvetinsel, Jan Mayen, Spitzbergen), Oman, Österreich, Osttimor, Pakistan, Palästina, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Ruanda, Rumänien, Russland, Saint Kitts und Nevis, Saint Lucia, Saint Vincent und die Grenadinen, Salomonen, Sambia, Samoa, San Marino, São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Slowenien, Somalia (Somaliland), Spanien, Sri Lanka, Südafrika, Sudan, Südkorea, Südsudan, Suriname, Swasiland, Syrien, Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Tuvalu, Uganda, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA (Amerikanisch-Samoa, Amerikanische Jungferninseln, Bakerinsel, Guam, Howlandinsel, Jarvisinsel, Johnstonatoll, Kingmanriff, Midwayatoll, Navassainsel, Nördliche Marianen, Palmyraatoll, Puerto Rico, Wakeinsel), Usbekistan, Vanuatu, Vatikanstadt, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Weißrussland, Zentralafrikanische Republik, Zypern (Nordzypern). ––––––– Antarktika (Adélieland (FRA), Argentinische Antarktis (ARG), Australisches Antarktis-Territorium (AUS), Britisches Antarktis-Territorium (GBR), Chilenisches Antarktis-Territorium (CHL), Königin-Maud-Land (NOR), Marie-Byrd-Land (–), Peter-I.-Insel (NOR), Ross-Nebengebiet (NZL)), Bir Tawil.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.